Meine Abgeordneten Blog

03.10.2017
Nationalratswahl 2017: Wir holen die KandidatInnen vor den Vorhang!
Nationalratswahl 2017: Wir holen die KandidatInnen vor den Vorhang!

Nationalratswahl 2017: Wir holen die KandidatInnen vor den Vorhang!

Wir waren fleissig: 70 neue Dossiers zu den aussichtsreichsten KandidatInnen der Nationalratswahl am 15. Oktober online.

01.09.2017
Fünf Jahre Transparenzpaket - Eine kritische Bilanz aus zivilgesellschaftlicher Perspektive
Fünf Jahre Transparenzpaket - Eine kritische Bilanz aus zivilgesellschaftlicher Perspektive

Fünf Jahre Transparenzpaket - Eine kritische Bilanz aus zivilgesellschaftlicher Perspektive

Eine Allianz zivilgesellschaftlicher Akteure, die die Wirkung des Transparenzpakets untersuchte, zieht nach fünf Jahren eine kritische Bilanz: "Echte Transparenz sieht anders aus!"

18.08.2017
Die Hoffungsvollen - wer am 15. Oktober antreten will
Die Hoffungsvollen - wer am 15. Oktober antreten will

Die Hoffungsvollen - wer am 15. Oktober antreten will

Abseits der bereits im Nationalrat vertretenen Parteien, versuchen verschiedenste Listen auf den Stimmzettel für die Nationalratswahl am 15. Oktober zu kommen. Hier ein kurzer Überblick.

18.07.2017
3 Fragen zum Brexit: Evelyn Regner
3 Fragen zum Brexit: Evelyn Regner

3 Fragen zum Brexit: Evelyn Regner

Mit der sozialdemokratischen Delegationsleiterin im Europäischen Parlament Evelyn Regner schließt sich unsere Rundfrage zum Brexit. Wie ihr Kollege Othmar Karas (ÖVP) sieht auch sie neue Chancen. So könnte etwa eine EU-weite Finanztransaktionssteuer, die von den Briten blockiert wurde, zur Finanzautonomie der EU beitragen.

11.07.2017
3 Fragen zum Brexit: Angelika Mlinar
3 Fragen zum Brexit: Angelika Mlinar

3 Fragen zum Brexit: Angelika Mlinar

Ein Jahr nach dem britischen Referendum über den Austritt aus der Europäischen Union haben die konkreten Verhandlungen über den Brexit begonnen. Das Europäische Parlament muss den Vereinbarungen zustimmen und hat dafür in einer Entschließung seine Grundsätze festgehalten. Eine direkte Auswirkung für Österreich ist zum Beispiel die nun auf das zweite Halbjahr 2018 vorgezogene EU-Ratspräsidentschaft, die noch einer gründlichen Vorbereitung bedarf, meint EU-Abgeordnete Angelika Mlinar (NEOS) in unserem 3-Fragen Interview.

04.07.2017
3 Fragen zum Brexit: Othmar Karas
3 Fragen zum Brexit: Othmar Karas

3 Fragen zum Brexit: Othmar Karas

Dieses Mal haben wir unsere drei Fragen zum Brexit an Othmar Karas (Delegationsleiter der ÖVP) gerichtet. Der leidenschaftliche Verfechter einer starken und durchsetzungsfähigen Europäischen Union kann dem Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU auch Chancen abgewinnen.

27.06.2017
3 Fragen zum Brexit: Monika Vana und Michel Reimon
3 Fragen zum Brexit: Monika Vana und Michel Reimon

3 Fragen zum Brexit: Monika Vana und Michel Reimon

Wir setzen unsere Kurzinterviews zum Start der Brexit-Verhandlungen mit Monika Vana und Michel Reimon fort. Die beiden grünen Europa-ParlamentarierInnen übernahmen im Juni gemeinsam die Delegationsleitung von Ulrike Lunacek. In ihren Stellungnahmen äußern sie sich auch kritisch gegenüber der österreichischen Bundesregierung.

22.06.2017
3 Fragen zum Brexit: Harald Vilimsky
3 Fragen zum Brexit: Harald Vilimsky

3 Fragen zum Brexit: Harald Vilimsky

Am 23. Juni 2016 sprachen sich knapp 52 Prozent der britischen WählerInnen für einen Austritt des Vereinigten Königreiches aus der Europäischen Union (Brexit) aus. Kurz vor dem Jahrestag des Referendums starteten jetzt auch die offiziellen Scheidungsverhandlungen in Brüssel. Nach Art.50 Abs.2 AEUV muss das Europäische Parlament dem Abkommen über die Einzelheiten des Austritts zustimmen.

Wir haben im Rahmen unseres EU-Schwerpunktes einen schnellen Rundruf gemacht und die österreichischen DelegationsleiterInnen im Europäischen Parlament um ihre Stellungnahmen anhand von drei Fragen gebeten.

Harald Vilimsky (FPÖ), Mitglied der Fraktion Europa der Nationen und der Freiheit (ENF):

13.06.2017
Die EU auf Social Media.
Die EU auf Social Media.

Die EU auf Social Media.

Soziale Netzwerke stellen einen wesentlichen Teil des Alltagslebens der europäischen Bürgerinnen dar. Sie beziehen daraus nicht nur Updates aus dem Freundeskreis, sondern Informationen aller Art, also auch traditionelle Nachrichten. Damit haben sich soziale Medien zu zentralen Orten der politischen Information, Diskussion und Meinungsbildung entwickelt. Dem versucht auch die Europäische Union (EU) auf ihre Art Rechnung zu tragen. Ein echter Dialog im Sinne eines Europas der BürgerInnen ist derzeit noch nicht auszumachen.

30.05.2017
Teamwork im Europäischen Parlament. Wie Abgeordnete ihre Büros besetzen.
Teamwork im Europäischen Parlament. Wie Abgeordnete ihre Büros besetzen.

Teamwork im Europäischen Parlament. Wie Abgeordnete ihre Büros besetzen.

Bei der Auswahl ihrer MitarbeiterInnen genießen die Mitglieder des Europäischen Parlaments größtmögliche Freiheit. Dennoch gibt es Regeln, auch wenn sie für die interessierte Öffentlichkeit nicht immer ganz einfach aufzufinden sind.

  1  ...   3  4  5  6  7  ...   21 

MEINE ABGEORDNETEN

ist ein Projekt von

World of Tomorrow Logo respekt.net Logo

unterstützt von

CoreTec Logo MediaClan Logo kolkhos.net Logo