Meine Abgeordneten Blog

11.04.2019

EU-Wahl 2019: EUAUS mit Robert Marschall

Das größte Durchhaltevermögen aller EU-Gegner zeigt die "EU-Austrittspartei" (EUAUS). Bereits seit September 2011 kämpft die Partei für den Austritt aus der Union und sammelt auch für diese Wahl 2.600 Unterschriften, um antreten zu dürfen. Auch hier gilt der Name als (Partei)programm: Die Liste ist für eine "geplante, schrittweise Auflösung der EU". Ein europäischer Wirtschaftsraum (EWR) soll die Europäische Union ersetzen.

28.03.2019
EU-Wahl 2019: Volt mit Benjamin Wolf
EU-Wahl 2019: Volt mit Benjamin Wolf

EU-Wahl 2019: Volt mit Benjamin Wolf

"Volt" ist keine nationale Partei im klassischen Sinne, sondern eine pan-europäische Bewegung. Sie wurde als Gegengewicht zu den antieuropäischen Tendenzen rund um den Brexit 2016 ins Leben gerufen. Das erste Ziel von Volt ist die Teilnahme an der EU Wahl in zumindest sieben Ländern. Damit Österreich eines dieser sieben Länder ist, müssen bis Mitte April 2.600 Unterschriften gesammelt werden.

26.03.2019
EU-Wahl 2019: Die Demokratische Alternative mit Gerhard Kuchta
EU-Wahl 2019: Die Demokratische Alternative mit Gerhard Kuchta

EU-Wahl 2019: Die Demokratische Alternative mit Gerhard Kuchta

Auch die Demokratische Alternative (DA) muss bis zum 12. April 2.600 Unterschriften sammeln, damit sie zur EU-Wahl antreten kann. Sie unterscheidet sich von den anderen Listen in einem Punkt: Der derzeitige "Frontman" Gerhard Kuchta ist nicht Spitzenkandidat, sondern nur Sprecher.

21.03.2019
EU-Wahl 2019: ÖXIT mit Markus Ripfl
EU-Wahl 2019: ÖXIT mit Markus Ripfl

EU-Wahl 2019: ÖXIT mit Markus Ripfl

"Liste ÖXIT - Die Stimme“ muss zunächst ebenfalls 2.600 Unterstützungserklärungen sammeln. Hier ist der Name Programm, sie steht für den Austritt Österreichs aus der EU. Die im März 2018 gegründete Liste bezeichnet sich selbst als "heimatliebend-soziale Partei". Ihr Spitzenkandidat und Bundesvorsitzender Markus Ripfl ist ehemaliger Mitarbeiter und Politiker der FPÖ.

15.03.2019
EU-Wahl 2019: EU-NEIN mit Inge Rauscher
EU-Wahl 2019: EU-NEIN mit Inge Rauscher

EU-Wahl 2019: EU-NEIN mit Inge Rauscher

Auch das Bündnis "EU-Austritt, Einwanderungs-Stopp, direkte Demokratie, Neutralität" Kurzbezeichnung "EU-NEIN" muss bis zum 12. April 2.600 Unterstützungserklärungen sammeln, damit es zur Wahl antreten darf. Bereits der Name dieser Liste läßt keine Fragen offen: Es handelt sich um deklarierte Gegner der Europäischen Union in der derzeitigen Ausprägung. Als Spitzenkandidatin tritt Inge Rauscher an.

12.03.2019
EU-Wahl 2019: Die Kommunisten mit Katerina Anastasiou
EU-Wahl 2019: Die Kommunisten mit Katerina Anastasiou

EU-Wahl 2019: Die Kommunisten mit Katerina Anastasiou

Die "KPÖ PLUS - European Left - Offene Liste" (KPÖ PLUS) sieht sich als linke Alternative zur extremen Rechten und zur neoliberalen EU-Politik. Als Teil der linken Fraktion im EU-Parlament wäre die KPÖ für ein atomwaffenfreies Europa, ein Ende der Arbeitslosigkeit, Solidarität gegenüber Flüchtenden und ein demokratischeres Vertragswerk für die Union.

07.03.2019
EU-Wahl 2019: Die Christen mit Daniel Dragomir
EU-Wahl 2019: Die Christen mit Daniel Dragomir

EU-Wahl 2019: Die Christen mit Daniel Dragomir

Die Christliche Partei Österreichs (CPÖ) sieht sich als Partei der Familie und strebt ein Wirtschafts- und Sozialsystem auf Basis der christlichen Soziallehre an. Neben der christlichen Kultur selbst nennt die Partei drei Schwerpunktthemen: Ehe und Familie, Erziehung und Bildung sowie Lebensschutz. Sie will mit ihrem Spitzenkandidaten Daniel Dragomir ins EU-Parlament einziehen.

07.03.2019
EU-Wahl 2019: Die KandidatInnen, die Listen und die Fristen
EU-Wahl 2019: Die KandidatInnen, die Listen und die Fristen

EU-Wahl 2019: Die KandidatInnen, die Listen und die Fristen

Das EU-Barometer zeigt: Die ÖsterreicherInnen stehen der Union immer positiver gegenüber. Auch vor der Europawahl am 26. Mai. Aber welche Listen versuchen diesmal ihr Glück? Wie funktioniert die größte Wahl Europas? Und wie wirkt sich der Brexit auf den Urnengang aus? Meine Abgeordneten liefert Antworten und 30 ausführliche Dossiers zu den KandidatInnen der 13 potentiell wahlwerbenden Listen.

13.06.2018
Der neue Salzburger Landtag
Der neue Salzburger Landtag

Der neue Salzburger Landtag

Vor der Salzburger Landtagswahl haben wir die aussichtsreichen KandidatInnen näher beleuchtet. Nun - nach der Angelobung des neuen Landtages am 13.6.2018 - ist es Zeit, Bilanz zu ziehen: Wer vertritt die Interessen der SalzburgerInnen ab sofort? Alle Abgeordneten und die neue Landesregierung auf einen Blick.

18.04.2018
Wer kandidiert für den Salzburger Landtag?
Wer kandidiert für den Salzburger Landtag?

Wer kandidiert für den Salzburger Landtag?

Für alle, die sich über die zukünftigen Abgeordneten zum Salzburger Landtag informieren wollen, haben wir die Dossiers der - aus unserer Sicht - 47 aussichtsreichsten KandidatInnen recherchiert. Das Ergebnis der Recherchen ist deutlich unterschiedlich zu den drei zuvor recherchierten Landtagen von Niederösterreich, Tirol und Kärnten:

  1  ...   4  5  6  7  8  ...   24 

MEINE ABGEORDNETEN

unterstützt von

World of Tomorrow Logo respekt.net Logo
CoreTec Logo MediaClan Logo kolkhos.net Logo