ein Projekt von

Van der Bellen verlässt Nationalrat mit emotionaler Abschlussrede

13.07.2012

Bild
 Nach beinahe 18 Jahren verlässt Alexander van der Bellen den Nationalrat. Er wechselt in den laut eigener Aussage „interessanten Mikrokosmos“ Wiener Rathaus, bleibt "Meine Abgeordneten“ also erhalten. Van der Bellen hat die österreichische Politik vor allem in seiner Funktion als Bundessprecher der Grünen geprägt, die er von 1999 bis 2008 ausübte. Zuvor war der gebürtige Wiener nahezu 30 Jahre als Wissenschafter tätig, zuletzt als ordentlicher Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehrer.

In seiner Abschiedsrede, gehalten am Freitag, 06.07.2012, beschäftigt sich Van der Bellen offen mit Herausforderungen und Eigenheiten des Politikerlebens. Er reflektiert so, wie politische Funktionen Menschen auch verändern können – ein kaum thematisiertes Gebiet. Die Verabschiedung erfolgt mit Standing Ovations aller anwesenden Parlamentarier. 

Die sehenswerte Rede: 


zurück

 

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.