ein Projekt von

Fußball: Rot+Schwarz = Violett?

17.09.2013

Bild

Violett verbindet: Wenn der FK Austria Wien Mittwoch Abend sein erstes Champions League Spiel bestreitet, werden über Parteigrenzen hinweg Daumen gedrückt. Das beweist die Mitgliederliste von Präsidium und Kuratorium, auf der unter anderem Wolfgang Katzian (SPÖ), Brigitte Jank (ÖVP) und Michael Häupl (SPÖ) zu finden sind. Auch Frank Stronach teilt eine intensive Vergangenheit mit dem amtierenden österreichischen Meister - und H.C. Strache (FPÖ) trainierte sogar einst mit der Austria-Mannschaft.



Erstmals seit 20 Jahren ist die Wiener Austria wieder in der europäischen „Königsklasse“ vertreten. Das freut auch Politiker: Insgesamt 10 auf "Meine Abgeordneten" vertretene Mandatare sind in diversen Gremien des Vereins zu finden. Die wichtige Position des Präsidenten hat seit Jänner 2007 Wolfgang Katzian (SPÖ) inne. Als Gewerkschaftsvorsitzender ist Katzian dabei eher eine Ausnahme unter den Austria-Unterstützern, sind diese doch - zumindest laut Wiens Bürgermeister Häupl - eher Rapid Wien zuzurechnen. Häupl ist selbst bereits seit seiner Jugend Fan der Violetten und sitzt seit 1996 dem Kuratoriums vor, das die Vereinsführung berät. Sein Stellvertreter in dieser Funktion ist Burgenlands Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ)  der übrigens als geprüfter A-Lizenz-Fußballtrainer im Notfall das Mannschaftscoaching selbst übernehmen könnte.

Stronach als umstrittener Mäzen

Aus den Reihen der Wiener SPÖ finden sich noch die Gemeinderäte Ernst Woller und Friedrich Strobl im Kuratorium. Auch ÖVP-Politiker sind Austria-Fans: Brigitte Jank (ÖVP) ist Vizepräsidentin, Bundesrat Harald Himmer Vorsitzender-Stv. des Verwaltungsrats. ÖVP Wien - Landesvorsitzender Manfred Juraczka ist, ebenso wie Nationalratsabgeordneter Johann Rädler  im Kuratorium vertreten. Sogar ein grüner Farbklecks lässt sich im Violett ausmachen: Seit Jänner 2013 ist Justizsprecher und Nationalratsabgeordneter Albert Steinhauser Kuratoriumsmitglied der Austria. Auch Neo-Politiker Frank Stronach hat eine intensive, wenngleich ambivalente Austria-Vergangenheit: Ab 1999 engagierte sich Stronachs Magna als Hauptsponsor, die Austria wurde 2003 sogar Meister. Dennoch gab es interne Unruhen, weshalb sich Stronach ab 2005 schrittweise zurückzog. Thematisiert wurde dies auch im jetzigen Wahlkampf, unter anderem in der TV-Konfrontation mit H.C. Strache. Später engagierte sich Stronach beim SC Wiener Neustadt, dessen Präsident er von 2008 bis 2011 war.

Grün-blaue Allianz unter Wiener Sportklub - Anhängern

Natürlich hat auch Erzrivale Rapid Wien Anhänger in der Politik. Wiens Vizebürgermeisterin Renate Brauner (SPÖ) ist stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende, SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos (SPÖ) ist - ebenso wie Peter Pilz (Grüne), Staatssekretär Andreas Schieder (SPÖ) und Erwin Rasinger (ÖVP) Kuratoriumsmitglied. Eine ungewöhnliche Allianz ist indes unter den Fans des Wiener Sportklubs zu finden: Zu dessen Unterstützern zählen nämlich ausgerechnet H.C. Strache und Eva Glawischnig, die beide persönliche Verbindungen zum Sportklub haben. FPÖ-Obmann Strache trainierte dort in seiner Jugend selbst (auch kurz bei der Austria), Glawischnigs Ehemann Volker Piesczek war sogar als Profifußballer beim Sportklub engagiert. 

Kritik an Verstrickungen zwischen Fußball und Politik

Die engen Verbindungen zwischen Fußball und Politik sind freilich nicht nur positiv zu betrachten: So kritisierte das Nachrichtenmagazin „Profil“ beispielsweise unlängst das Wien Energie - Sponsoring bei Rapid Wien (Link). Auch die Unterstützung der Grünweißen durch EADS wirft Fragen auf. Ebenfalls umstritten ist der Neubau eines Austria Wien-Stadions in Rothneusiedl, der eigentlich zwischen Stronach und Häupl ausgehandelt wurde, aber momentan auf Eis liegt (Link: DiePresse.com). 

Neue KandidatInnen: Vorstellung 

In unserer täglichen Vorstellung neuer KandidatInnen zum Nationalrat ist heute Austria-Vizepräsidentin Brigitte Jank (ÖVP) an der Reihe: Wiener WK-Präsidentin, GF in Immobilienbranche & ehemaliges RFW-Mitglied. 
In den vergangenen Tagen wurden vorgestellt:

Daniela Holzinger: Kandidatin SPÖ - Gemeinderätin in Gampern , Angestellte beim Soz. Wirtschaftsverband OÖ

Julian Schmid: Kandidat Grüne - Kärntner, Schülervertreter & Bezirksrat in Wieden.

Petra Steger: Kandidatin FPÖ - FPÖ-TV Moderatorin, Basketballerin & Bezirksrätin in Meidling

Bild: Logo Austria Wien, Rechteinhaber: Austria Wien, bereitgestellt unter http://www.fk-austria.at/index.php?id=597

zurück

 

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.