ein Projekt von

Weiterer Verein in der "Villa Hagen" aufgetaucht

11.04.2019

Bild

Die Villa Hagen in Linz ist Sitz der FPÖ-nahen schlagenden Burschenschaft Arminia Czernowitz und eines dazugehörigen Studentenheimes. In den letzten Tagen kam sie auch als Stützpunkt der Identitären Bewegung in Oberösterreich in die Schlagzeilen - so stand es bis vor Kurzem auf der Website der Identitären. Andere Mieter und involvierte Funktionäre der FPÖ Oberösterreich bestreiten dies.



FPÖ-Politiker ist laut Vereinsregister Kassier eines Vereins, den er nicht kennt

Nun ist im Rahmen der Erstellung des Dossiers für den oberösterreichischen Neo-Bundesrat MMag. Dr. Michael Schilchegger  auf "Meine Abgeordneten" ein weiterer Verein in der Villa Hagen aufgetaucht: Schilchegger steht als Kassier der "Akademischen Burschenschaft Markomania zu Linz" an der Adresse der Villa Hagen (Hagenstraße 20, 4040 Linz) zumindest seit 2015 im Vereinsregister. Der Verein wurde bereits 1981 gegründet, entfaltet aber anscheinend – so die Aussage von Schilchegger – keine Tätigkeit. Im Jahr 2015 dürfte der Verein zumindest einen neuen Vorstand bestellt haben – diesem gehört laut ZVR Schilchegger als Kassier an.

 

Bundesrat Schilchegger bestreitet vehement, mit diesem Verein irgendetwas zu tun zu haben und drohte der Redaktion von "Meine Abgeordneten" sogar mit rechtlichen Schritten, sollte sie diese Information nicht wieder aus seinem Dossier entfernen. Hat jemand, und falls ja, wer, Schilchegger (versehentlich?) ins Vereinsregister eingetragen und warum? Er steht dort mit vollem Namen und akademischen Graden, es handelt sich also um keine Verwechslung.

 

Mag. Marion Breitschopf, die Redaktionsleiterin von "Meine Abgeordneten", stellt dazu fest: "Das Vereinsregister ist eine amtliche Quelle und wir haben keinerlei Veranlassung, die Richtigkeit dieser Informationen anzuzweifeln oder gar zu entfernen. Wir haben allerdings einen entsprechenden Vermerk im Dossier von Herrn Schilchegger angebracht, wonach dieser die Richtigkeit der Information bestreitet."

Die Hagenstraße 20 und die dort ansässigen Vereine

Es stellt sich auch die Frage, ob Herr Schilchegger seine Vorstandskollegen kennt: Der - laut ZVR - derzeitige Obmann der Burschenschaft Markomania war langjähriger Schriftführer der Arminia Czernowitz, der Obmann Stellvertreter der Markomania ist Kassier des Vereins "Studentenheim Urfahr". Beide Vereine sind ebenfalls in der Hagenstraße 20 gemeldet. Schilchegger selbst war von 2015 bis 2018 Obmann der Arminia Czernowitz.

 

Wozu es diesen Verein eigentlich gibt, ist ebenfalls unklar, aktive Burschenschaft dieses Namens gibt es jedenfalls keine. In Linz residiert an einer anderen Adresse die Verbindung "pB! Quercus- Markomannia", die allerdings eine "Pennälerverbindung" ist, und keine akademische - und sie schreibt sich "Markomannia" und nicht "Markomania".

Intrige oder Verwechslung?

"Es wird sich ja herausfinden lassen, wer den Vorstand dieses Vereines bei der Vereinspolizei gemeldet hat", meint Marion Breitschopf von "Meine Abgeordneten". "Sollte es sich um eine interne Intrige oder Verwechslung handeln, werden wir das selbstverständlich im Sinne von Herrn Schilchegger vermerken". "Diese Episode zeigt einmal mehr, wie wichtig eine unabhängige Transparenzplattform für Österreichs Spitzenpolitik ist", so Dr. Bettina Reiter, Präsidentin von  Respekt.net. "Sämtliche Informationen auf der Plattform sind nachvollziehbare Fakten mit Quellenangaben (oder basieren auf öffentlich zugänglichen Quellen). Wir können die Klagsdrohung daher nicht nachvollziehen und sehen sie als Versuch, politische Transparenz zu verhindern."

 

Quellen:
Dossier von Michael Schilchegger
Khevenhüller-Zentrum auf der Website der IBÖ (via  archive.org )
Amtliches Vereinsregister (Markomania hat die ZVR-Zahl 778733521)

zurück

 

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.