ein Projekt von

In eigener Sache: "Meine Abgeordneten" wird ausgebaut – Finanzierung steht

04.06.2012

Bild
Die Plattform für mehr Transparenz in der Politik "Meine Abgeordneten" lässt sich nicht „Totsagen“. Für Herbst stellt die Transparenzdatenbank neue brisante Daten in Aussicht. Spenden sind immer willkommen. Die Basisfinanzierung aber steht.

"In einem heute erschienenen Artikel in der Tageszeitung „Die Presse“ wird behauptet, die Politik-Transparenzplattform "Meine Abgeordneten" stehe „kurz vor der Pleite und vor dem Aus“. Der Verein Respekt.net als Eigentümer von "Meine Abgeordneten" zeigt sich über diese Interpretation verwundert und weist diese Darstellung zurück.

Martin Winkler, Präsident von Respekt.net: „Die Weiterführung von Meine Abgeordneten wird mindestens bis Jahresende 2012 durch den Verein selbst garantiert. Darüber hinaus gibt es vielfältige Aktivitäten zur Erschließung weiterer Finanzmittel für Betrieb und Weiterentwicklung. Von einer Einstellung der Plattform ist keine Rede. Wahr ist vielmehr: Der Ausbau schreitet weiter voran.“

Es ist falsch, dass, wie „Die Presse“ schreibt, seit dem Freischalten der Website kein Geld mehr für "Meine Abgeordneten" aufgebracht worden sei. Winkler: „Alleine heuer wurden über Respekt.net zwei Nachfolgeprojekte ausfinanziert. Ein drittes Projekt ist derzeit für InvestorInnen geöffnet unter Respekt.net “, sagt Winkler.

"Meine Abgeordneten" nimmt Wiener Landtag unter die Lupe
Mag. Marion Breitschopf, die Redaktionsleiterin von "Meine Abgeordneten", ergänzt: „Wir nehmen derzeit die Abgeordneten im Wiener Landtag unter die Lupe. Das Ergebnis werden wir der Öffentlichkeit im September vorstellen.“ Darüber hinaus arbeite "Meine Abgeordneten" mit Hochdruck an mehreren Weiterentwicklungen des Programms, wie etwa der Darstellung der Wahlkreise der Nationalratsabgeordneten.“

Spenden für mehr Transparenz
www.meineabgeordneten.at ist eine Privatinitiative, die von Österreicherinnen und Österreichern finanziert wird. Wenn Ihnen mehr Transparenz bei unseren PolitikerInnen ein Anliegen ist, können Sie diese Initiative mit Ihrem Investment von 10 oder mehr Euro auch gerne finanziell unterstützen.

zurück

 

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.