ein Projekt von

Überblick KW5: Team Stronach erhält Plätze in NR-Ausschüssen

01.02.2013

Bild


Die erste Nationalratssitzung 2013 bringt eine neue Zuteilung zu Ausschüssen und die Angelobung von 
Elisabeth Grossmann (SPÖ). 



Personalia und Ämter


  • Das Team Stronach ist ab sofort in drei Nationalratsausschüssen vertreten: Elisabeth-Kaufmann Bruckberger ist nun Mitglied in Finanz- und Rechnungshofausschuss, Christoph Hagen vertritt den neuen Parlamentsklub im Ausschuss für innere Angelegenheiten. In weiteren zehn Ausschüssen nehmen Abgeordnete des Team Stronach mit beratender Stimme, aber ohne Stimmrecht teil.

  • Angelobt wurde Elisabeth Grossmann ("Meine Abgeordneten" berichtete bereits letzte Woche) . Sie wird künftig in fünf Ausschüssen vertreten sein: Rechnungshofausschuss, Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft, Bautenausschuss, Justizausschuss und Landesverteidigungsausschuss. Damit verlässt die gebürtige Grazerin ihre bisherigen Arbeitsschwerpunkte, lag ihr Fokus in der Vergangenheit auf den Themen Außenpolitik bzw. Bildung, Jugend, Familie und Frauen.

  • Aktualisiert wurde das Profil von ÖVP-Nationalrat Johann Höfinger: Seine Tätigkeit als  Kammerrat der Bezirksbauernkammer Tullnerfeld endete im Dezember 2012.

  • Wir gratulieren dem Wiener Gemeinderat Ernst Woller (SPÖ), der seit Mitte Dezember erneut verheiratet ist.

Berufliche Änderungen gab es in dieser Woche ebenso wenig, wie neue Vereinsaktivitäten.

Ausblick: 


  • Bis 31.01.2013 mussten Nationalratsabgeordnete, Bundesräte und Landtagsabgeordnete ihre Nebeneinkünfte neu melden. Ebenso sind ehrenamtliche Tätigkeiten ab sofort auf der Parlamentswebsite zu veröffentlichen. Da die Daten allerdings erst von der Parlamentsdirektion prozessiert werden müssen, verzögert sich die Veröffentlichung.

  • Vom dem Büro des Wiener Landtagspräsidenten Harry Kopietz (SPÖ) wurde uns die Übermittlung der neuen Liste an Nebeneinkünften für die kommende Woche fix zugesagt. 

zurück

 

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.