ein Projekt von

Dr.in MARGIT KRAKER

Präsidentin des Rechnungshofes, unabhängig

Abgeordnetenportrait Margit Kraker

Geboren am 9. November 1960 in Zeltweg [Q]
Familienstand: verheiratet/verpartnert
Kinder: Ja
Höchste abgeschlossene Ausbildung: Tertiärstufe

Adressen und Kontakt

als Rechnungshofpräsidentin

Dampfschiffstraße 2 [Q]

1030
Wien
+43 1 711 71 8455
+43-1-7129425
kraker@rechnungshof.gv.at

Adressen und Kontakt

als Rechnungshofpräsidentin

Dampfschiffstraße 2 [Q]

1030
Wien
+43 1 711 71 8455
+43-1-7129425
kraker@rechnungshof.gv.at

Politische Mandate

In dieser Rubrik listen wir alle historischen und aktuellen Mandate und Exekutivfunktionen im österreichischen Parlament (Nationalrat, Bundesrat und Bundesregierung), im Europaparlament, in Landtagen und Landesregierungen, in Stadt- und Gemeinderäten und in den Wiener Bezirksräten. Die Parlamentsmandate sind vollständig, alle anderen konnten nur teilweise recherchiert werden, hauptsächlich aus den Eigenangaben der PolitikerInnen.
ab 01.07.2016 Rechnungshofpräsidentin [Q]

Politische Funktionen

Politische Funktionen sind in unserer Einteilung hauptsächlich ehrenamtliche Funktionen in Parteien, Teilorganisationen, Parlamentsklubs und politischen Vorfeldorganisationen, wobei die Entscheidung manchmal schwierig zu treffen ist. Hauptamtliche Funktionen, wie z.B. Parteigeschäftsführer, sind unter Berufliche Tätigkeiten zu finden, Funktionen in überparteilichen Interessenvertretungen unter Interessenvertretungen und Funktionen in unpolitischen Vorfeldorganisationen unter Vereinstätigkeiten oder Diverses.

n.v.-01.07.2016 Österreichischer Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund (ÖAAB) Mitglied

Wurde mit dem Amtsantritt ruhend gestellt

[Q]

Berufliche Tätigkeiten

Berufliche Tätigkeiten umfassen einerseits die Herkunftsberufe und die beruflichen Nebenbeschäftigungen der Abgeordneten, andererseits auch deren Beteiligungen an und Funktionen in Firmen und Stiftungen jeglicher Art. Aktivitäten in Firmen, die im Firmenbuch stehen, sind seit Anfang der 1990er Jahre einigermassen vollständig, bei älteren Einträgen fehlen jedoch oft die Anfangsdaten einer Funktion. Nicht protokollierte Gesellschaften und Firmen mit Sitz außerhalb Österreichs konnten nur zum Teil recherchiert werden.

02.07.2013-06/2016

Direktorin; Landesrechnungshof Steiermark

[Q]
09.08.2003-12.07.2013 Steirische Tourismus GmbH Mitglied des Aufsichtsrates [40307a] [Q]
04/2006-2013

Landesamtsdirektor-Stellvertreterin (Steiermark)

[Q]
2000-2006

Leiterin des Büros von Landesrat Hermann Schützenhöfer (Steiermark)
ab 2005 Leiterin des Büros von Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer (Steiermark)

[Q]
2005

Steirische Krankenhausgesellschaft; Schriftführerin

[Q]
1996-2000

Beamtete Leiterin des ÖVP-Landtagsklubs Steiermark

[Q]
1998-1999

Abteilung Verfassungsdienst im Amt der Steirischen Landesregierung

[Q]
1987-1996

Übernahme in den Personalstand der Parlamentsdirektion

 

[Q]
1985-1996

Juristin im ÖVP-Parlamentsklub

[Q]
1983-1985

Assistentin am Institut für öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre der Universität Graz

[Q]

Ausbildung

Die Angaben zur Ausbildung beruhen fast ausschliesslich auf den Eigenangaben der Abgeordneten. Schul- und Studienabschlüsse wurden eingetragen, wenn wir dazu eindeutige Aussagen hatten. Wenn also bei einem Abgordneten keine Angabe zur "Matura" verzeichnet ist kann es durchaus sein, dass er oder sie nur nirgendwo angegeben hat, Matura zu haben. Umgekehrt kann nicht aus jedem Universitätsbesuch auch ein akademischer Grad abgeleitet werden.

Praktika und Militärdienste wurden grösstenteils dem Block "Ausbildung" zugeordnet. Da die Grenze zwischen "Ausbildung" und "Beruflichen Tätigkeiten" oft fliessend ist können manche auch unter "Berufliche Tätigkeiten" zu finden sein.
1983-1984 Oberlandesgericht Graz, Gerichtspraxis [Q]
1979-1983 Karl-Franzens-Universität Graz, Rechtswissenschaften
Dr.in iur. [Q]
1971-1979 Bundesgymnasium Knittelfeld
Matura [Q]
1967-1971 Volksschule Zeltweg [Q]

Diverses

Der Block "Diverses" umfasst alles, das in keine der anderen Rubriken passt (z.B. Publikationen), oder von dem wir nicht wissen, ob es passt (z.B. Vereine, die im Vereinsregister nicht auffindbar waren).
ab 01.07.2018

Internationalen Vereinigung der Rechnungshöfe INTOSAI (International Organisation of Supreme Audit Institutions), Generalsekretärin

[Q]
23.10.2014-01.07.2016

Stellvertretendes Präsidiumsmitglied der EURORAI

[Q]
2010-2013

Steuerungsgruppe Verwaltungsreform; Mitglied

[Q]

OTS-Aussendungen

Hier finden Sie OTS-Aussendungen, in denen der oder die Abgeordnete vorkommt. Diese werden automatisiert auf "Meine Abgeordneten" übergeben und haben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte beachten Sie auch, dass die Suche nach OTS-Aussendungen sich hauptsächlich auf den Namen bezieht und bei Namengleichheiten zu falschen Treffern führen kann.

2018-12-12, 15:08:50

Nächste Runde des Generalangriffs auf Umweltschutz in Österreich – Landes-Wirtschaftskammern als „Standortanwälte“

Aussender: GLOBAL 2000

2018-12-05, 18:13:11

Heftige Debatte zu ungerechtfertigter Erstattung von Kapitalertragssteuer-Zahlungen

Aussender: Pressedienst der Parlamentsdirektion – Parlamentskorrespondenz

2018-12-05, 16:32:58

Rechnungshof mahnt Konzept für Fonds und Stiftungen des Bundes ein

Aussender: Pressedienst der Parlamentsdirektion – Parlamentskorrespondenz

2018-12-05, 16:03:19

Finanzzuweisungen an Gemeinden und Qualität der Gemeindehaushaltsdaten auf dem Prüfstand des Rechnungshofausschusses

Aussender: Pressedienst der Parlamentsdirektion – Parlamentskorrespondenz

2018-11-27, 15:43:36

Kraker: PatientInnen sollten sich besseres Bild über Qualität von MedizinerInnen machen können

Aussender: Pressedienst der Parlamentsdirektion – Parlamentskorrespondenz

Alle OTS-Aussendungen

Schön, Sie hier unten immer noch zu sehen. Es wäre eine Freude, Sie als Unterstützer von „Meine Abgeordneten“ bei uns an Bord zu wissen. Mit Ihrem Beitrag. Denn Transparenz ist nicht umsonst. Tun Sie das hier! Es dauert nur eine Minute.
Zahlungsmittel Direktspende

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.