ein Projekt von

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. BERNHARD TILG

Landesrat in Tirol, ÖVP

Abgeordnetenportrait Bernhard Tilg

Geboren am 1. September 1967 in Zams [Q]
Familienstand: verheiratet/verpartnert
Kinder: Ja
Höchste abgeschlossene Ausbildung: Tertiärstufe
Beruf: Landesrat
Präsenz-/Zivildienst: keine Angabe

Adressen und Kontakt

als Landesrat

Eduard-Wallnöfer-Platz 3 [Q]

6020
Innsbruck
+43 512 508 2083
+43 512 508 742085
buero.lr.tilg@tirol.gv.at

Adressen und Kontakt

als Landesrat

Eduard-Wallnöfer-Platz 3 [Q]

6020
Innsbruck
+43 512 508 2083
+43 512 508 742085
buero.lr.tilg@tirol.gv.at

Politische Zeitleiste

Politische Mandate

In dieser Rubrik listen wir alle historischen und aktuellen Mandate und Exekutivfunktionen im österreichischen Parlament (Nationalrat, Bundesrat und Bundesregierung), im Europaparlament, in Landtagen und Landesregierungen, in Stadt- und Gemeinderäten und in den Wiener Bezirksräten. Die Parlamentsmandate sind vollständig, alle anderen konnten nur teilweise recherchiert werden, hauptsächlich aus den Eigenangaben der PolitikerInnen.
ab 01.07.2008 Landesrat Tirol [Q]

Berufliche Tätigkeiten

Berufliche Tätigkeiten umfassen einerseits die Herkunftsberufe und die beruflichen Nebenbeschäftigungen der Abgeordneten, andererseits auch deren Beteiligungen an und Funktionen in Firmen und Stiftungen jeglicher Art. Aktivitäten in Firmen, die im Firmenbuch stehen, sind seit Anfang der 1990er Jahre einigermassen vollständig, bei älteren Einträgen fehlen jedoch oft die Anfangsdaten einer Funktion. Nicht protokollierte Gesellschaften und Firmen mit Sitz außerhalb Österreichs konnten nur zum Teil recherchiert werden.

Konzerngeflecht

ab 04.03.2017 Lebensraum Tirol 4.0 GmbH Mitglied des Aufsichtsrates [466964m] [Q]
Andere Abgeordnete mit Beziehung zu dieser Firma: Ingrid Felipe Saint Hilaire, Josef Geisler, Günther Platter, Patrizia Zoller-Frischauf
08.07.2009-28.05.2011 Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE Mitglied des Aufsichtsrates [Q]
21.07.2006-01.10.2008 UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik Gesellschaft mbH Geschäftsführer [215003g] [Q] [Tochterfirmen]
1999-2002

Associate Professor for Biomedical Engineering at Graz University of Technology

[Q]
1991-2002

Research and Teaching Assistant, Biomedical Engineering, Graz University of Technology

[Q]
1998-1999

Postdoctoral Research Fellow, UCSF, California, USA

[Q]
1998 - n.v.

Forschungsaufenthalt an der University of California

[Q]
ab 2002

Tätigkeiten an der privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik in Hall in Tirol:

ab 2002 Universitäts-Professor (laut UMIT auch: "Chair for Biomedical Engineering and Medical Informatics at the University for Health Sciences, Medical Informatics and Technology")
2002-2004 Vizerektor (laut UMIT: "Vice-Rector for Education" von 2003 bis 2004)
2004-2008 Rektor

[Q]

Vereinstätigkeiten

Unter "Vereinstätigkeiten" fassen wir alle derzeitigen und ehemaligen Funktionen in Vereinen nach dem österreichischen Vereinsgesetz zusammen, die nicht als "Interessenvertretungen" oder "Politische Funktionen" eingestuft wurden und die auch nicht als "Berufliche Tätigkeiten" zu qualifizieren waren, wobei die Grenzen hier fließend sind. Aufgrund der schlechten Datenlage gehen wir davon aus, dass wir bislang weit weniger als die Hälfte aller Vereinsfunktionen tatsächlich erfassen konnten. Überdies konnte in vielen Fällen nicht zweifelsfrei festgestellt werden, ab wann eine bestimmte Funktion ausgeübt wurde.

Vereinsgeflecht

ab 06.07.2015 Forschungs- und Lehrinstitut des Alpenzoo-Innsbruck - Beirat/Beirätin [Q]
ab 10.07.2012 Alpenzoo Innsbruck-Tirol - VIZEPRÄSIDENT/IN [Q]
ab 13.10.2009 Träger-Verein Management-Zentrum Tirol - Vorstandsvorsitzende/r [Q]
ab 24.09.2008 Träger- und Förderverein für die Errichtung von Technischen Fachhochschulstudiengängen in Tirol - VORSTANDSVORSITZENDER-STELLVERTRETER/IN

Bis 16.10.2017: VORSITZENDER-STELLVERTRETER/IN

[Q]
2000-02.10.2009 Österreichische Gesellschaft für Biomedizinische Technik - Vorsitzender Stellvertreter

Laut UMIT: Präsident von 2004 bis 2005

[Q]
n.v.-10.07.2009 UMIT Forschungsförderungsverein - OBMANN/OBFRAU

Verein freiwillig aufgelöst
Auch: SCHRIFTFÜHRER/IN

[Q]
2002-2005 Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) - Mitglied (Vorstand)

Nicht im Vereinsregister

[Q]

Ausbildung

Die Angaben zur Ausbildung beruhen fast ausschliesslich auf den Eigenangaben der Abgeordneten. Schul- und Studienabschlüsse wurden eingetragen, wenn wir dazu eindeutige Aussagen hatten. Wenn also bei einem Abgordneten keine Angabe zur "Matura" verzeichnet ist kann es durchaus sein, dass er oder sie nur nirgendwo angegeben hat, Matura zu haben. Umgekehrt kann nicht aus jedem Universitätsbesuch auch ein akademischer Grad abgeleitet werden.

Praktika und Militärdienste wurden grösstenteils dem Block "Ausbildung" zugeordnet. Da die Grenze zwischen "Ausbildung" und "Beruflichen Tätigkeiten" oft fliessend ist können manche auch unter "Berufliche Tätigkeiten" zu finden sein.
1999 Technische Universität Graz
Univ.-Doz.

Habilitationsschrift: "Noninvasive functional cardiac electrical source imaging" (1998)

[Q]
1991-1995 Technische Universität Graz, Biomedical Engineering
Dr. techn.

Dissertation: "Biomagnetic functional localization : a contribution to magnetic source imaging within the human heart"

[Q]
1986-1991 Technische Universität Graz, Elektrotechnik
Dipl.-Ing.

Diplomarbeit: "Elektrophysiologische Grundlagen der Erregungsvorgänge im Herzen"

[Q]
1981-1986 HTL für Elektrotechnik Innsbruck [Q]

Diverses

Der Block "Diverses" umfasst alles, das in keine der anderen Rubriken passt (z.B. Publikationen), oder von dem wir nicht wissen, ob es passt (z.B. Vereine, die im Vereinsregister nicht auffindbar waren).
06/2014

Ernennung zum Ehrensenator der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

[Q]
2006-2008

 Vorsitzender der Rektorenkonferenz der Privatuniversitäten

[Q]
2002-2005

Head of the Austrian working group for Medical Informatics (Austria Computer Society, Austrian Society for Biomedical Engineering)

[Q]
 n.v.

Wissenschaftliche Publikationen (Auszug; laut Alpbach über 200 Publikationen):

  • Wieser L, Fischer G, Nowak CN, Tilg B. Fibrillatory conduction in branching atrial tissue-Insight from volumetric and monolayer computer models. Comput Methods Programs Biomed. 2007 Feb 27
  • Fischer G, Stuhlinger MCh, Nowak CN, Wieser L, Tilg B, Hintringer F. On computing dominant frequency from bipolar intracardiac electrograms. IEEE Trans Biomed Eng. 2007 Jan
  • Pfeifer B, Seger M, Hintermuller C, Fischer G, Muhlthaler H, Modre-Osprian R, Tilg B. AAM-based segmentation for imaging cardiac electrophysiology. Methods Inf Med. 2007
  • Berger T, Fischer G, Pfeifer B, Modre R, Hanser F, Trieb T, Roithinger FX, Stuehlinger M, Pachinger O, Tilg B, Hintringer F. Single-beat noninvasive imaging of cardiac electrophysiology of ventricular pre-excitation. J Am Coll Cardiol. 2006 Nov 21;48(10):2045-52. Epub 2006 Nov 1
  • Hintermuller C, Seger M, Pfeifer B, Fischer G, Modre R, Tilg B. Sensitivity- and effort-gain analysis: multilead ECG electrode array selection for activation time imaging. IEEE Trans Biomed Eng. 2006 Oct
  • Modre R, Seger M, Fischer G, Hintermuller C, Hayn D, Pfeifer B, Hanser F, Schreier G, Tilg B. Cardiac anisotropy: is it negligible regarding noninvasive activation time imaging? IEEE Trans Biomed Eng. 2006 Apr
  • Pfeifer B, Fischer G, Hanser F, Seger M, Hintermuller C, Modre-Osprian R, Trieb T, Tilg B. Atrial and ventricular myocardium extraction using model-based techniques. Methods Inf Med. 2006
  • Plant C, Bohm C, Tilg B, Baumgartner C. Enhancing instance-based classification with local density: a new algorithm for classifying unbalanced biomedical data. Bioinformatics. 2006 Apr 15
[Q]
 n.v.

Mitglied der Jungen Kurie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

[Q]
ab 2003

Member of the Scientific Advisory Board of the Austrian Research Centre Seibersdorf GmbH, Business Unit for Medical Technology

[Q]
ab 2003

President of the Scientific Advisory Board of the Health Information Technology Tyrol (HITT) Competence Center

[Q]
ab 2003

Member of the Scientific Advisory Board of the Competence Centre Medicine Tyrol (KMT, Kompetenzzentrum Medizin Tyrol)

[Q]

OTS-Aussendungen

Hier finden Sie OTS-Aussendungen, in denen der oder die Abgeordnete vorkommt. Diese werden automatisiert auf "Meine Abgeordneten" übergeben und haben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte beachten Sie auch, dass die Suche nach OTS-Aussendungen sich hauptsächlich auf den Namen bezieht und bei Namengleichheiten zu falschen Treffern führen kann.

Alle OTS-Aussendungen

Schön, Sie hier unten immer noch zu sehen. Es wäre eine Freude, Sie als Unterstützer von „Meine Abgeordneten“ bei uns an Bord zu wissen. Mit Ihrem Beitrag. Denn Transparenz ist nicht umsonst. Tun Sie das hier! Es dauert nur eine Minute.
Zahlungsmittel Direktspende

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.