ein Projekt von

Raiffeisen: Auch in der Politik ein Machtfaktor

25.05.2013

Bild

Sechs Nationalratsabgeordnete (alle ÖVP) üben Funktionen im Raiffeisensektor aus, zwei weitere sind über Firmengeflechte mit dem Raiffeisen-Imperium verbunden. Genug Abgeordnete, um einen eigenen Parlamentsklub gründen zu können. Spitzenfunktionär ist Bauernbundpräsident Jakob Auer mit 18 Tätigkeiten im Raiffeisen-Umfeld.

Jakob Auer ist vor allem im oberösterreichischen Raiffeisensektor aktiv: Er ist unter anderem Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG. Von 2001 bis 2012 war Auer Genossenschaftsanwalt in Oberösterreich: Damit hatte der ÖVP-Nationalrat die Aufsicht über alle oberösterreichischen Raiffeisengenossenschaften inne. Als Generalanwalt-Stv. des Österreichischen Raiffeisenverbandes tut er dies auf Bundesebene nach wie vor. Alle 18 aus Firmenbuch und Vereinsregister ersichtlichen Raiffeisen-Tätigkeiten hat Auer ordnungsgemäß auf der Parlaments-Website veröffentlicht.

Niederösterreichische Nationalräte eng mit RLB-Holding verbunden

Ebenfalls bei einem Raiffeisen-Revisionsverband tätig ist Hermann Schultes  Der niederösterreichische Bauernbund- und Landwirtschaftskammer-Präsident ist 2. Obmann Stellvertreter des Raiffeisen-Revisionsverbandes NÖ-Wien GenmbH. Weiters war Schultes bis vor kurzem im genossenschaftlichen Beirat der deutschen BayWa AG, die einer der größten Agrarkonzerne weltweit und eng mit Raiffeisen vernetzt ist. Schultes ist außerdem Vorstandsmitglied der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien. In deren Aufsichtsrat sitzen die Abgeordneten Karl Donabauer und Anna Höllerer  Die RLB Holding NÖ-Wien war Anfang 2013 laut DiePresse.com durch eine mögliche Spende an das Wahlkampf-Personenkomitee des niederösterreichischen Landeshauptmanns Erwin Pröll (ÖVP) in die Kritik geraten. Im Revisionsverband der Raiffeisen Tirol ist Nationalrat Hermann Gahr zu finden. 

Eine etwas weniger prominente Funktion übt Johann Höfinger aus, er sitzt im Vorstand der Raiffeisen-Lagerhaus Tulln-Neulengbach eGen. 

Ehemalige und indirekte Raiffeisenfunktionen

Über Firmen- oder Vereinsgeflechte sind zwei Nationalräte mit dem Raiffeisensektor verbunden: Fritz Grillitsch ist Obmann-Stellvertreter des Agrarischen Informationszentrums (AIZ). Das AIZ ist als Verein organisiert, laut Impressum ist der Raiffeisenverband Mitglied des Vereins. Der Wiener Bauernbundobmann und Nationalrat Franz Windisch ist als Vorstandsmitglied des Rübenbauernbundes NÖ/Wien mit Raiffeisen verbunden: Dieser Rübenbauernbund, der als Genossenschaft organisiert ist, besitzt 6,89% an der Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG. Die Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG ist wiederum eine zentrale Firma im Raiffeisensektor. Sie wird vom ehemaligen Vizekanzler Josef Pröll gemanaged, Aufsichtsratsvorsitzender ist Christian Konrad. 

Funktionen bei Raiffeisen übten einst auch die Nationalräte Erwin Hornek  Michael Praßl und Sonja Zwazl aus, diese sind allerdings nicht mehr im Raiffeisensektor aktiv. Nikolaus Berlakovich  Landwirtschafts- und Umweltminister, war bis 2005 Vorstandsmitglied der Raiffeisen-Lagerhaus Horitschon eGen. In der Raiffeisen Bank International AG, die durch den Rücktritt ihres Managers Herbert Stepic in die Schlagzeilen geraten ist, ist kein Spitzenpolitiker vertreten. 

Bild: Eingang zum RaiffeisenForum in Linz, Pressefoto der RLB OÖ

zurück

 

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.