ein Projekt von

Nationalratswahl 2013: Wer sind die Neuen?

23.08.2013

Bild



Die Nationalratswahl steht vor der Tür - über die wählbaren KandidatInnen ist allerdings oft wenig bekannt. "Meine Abgeordneten" möchte einen Überblick über neue Gesichter bieten und wird daher in den nächsten Wochen Dossiers zu neuen KandidatInnen veröffentlichen. 



 Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Kriegs und nach der Jagd“ - das stellte Otto von Bismarck bereits vor über 100 Jahren fest. Ob das Zitat auch für die Lebensläufe der KandidatInnen gilt, sei dahingestellt - Tatsache ist, dass auf den Websites der wahlwerbenden Parteien oft nur wenige Informationen über ihre KandidatInnen verfügbar sind. 

"Meine Abgeordneten" macht die Neuen transparent


"Meine Abgeordneten" hat es sich zum Ziel gesetzt, rechtzeitig vor der Nationalratswahl am 29. September alle Informationen über die wichtigsten neuen KandidatInnen zu präsentieren. Nur auf "Meine Abgeordneten" erhalten Sie eine umfassende Übersicht über Einträge der PolitikerInnen in Firmenbuch, Vereins- und Gewerberegister. Zusätzlich werden aus zahlreichen öffentlichen Quellen (Presse, persönliche Websites, Parteien-Wahlwerbung) Informationen über die KandidatInnen recherchiert, gesammelt und veröffentlicht. 


Transparenz ist nicht umsonst 


Hinter den auf "Meine Abgeordneten" veröffentlichten Dossiers steht ein großer Aufwand. Die Mühen lohnen sich jedoch, weil Informationen essenziell für eine umfassende Meinungsbildung sind. Unterstützen Sie "Meine Abgeordneten" mit einer Spende und ermöglichen Sie so Transparenz - gerade in Wahlkampfzeiten. 

Mehr Informationen, wie Sie „Meine Abgeordneten“ unterstützen können, erhalten Sie auf „Respekt.net“.  Weiters ist es nach wie vor möglich, die Patenschaft über ein bereits existierendes Dossier zu übernehmen, mehr dazu hier.

zurück

 

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.