ein Projekt von

Dr.in ANDREA HASELWANTER-SCHNEIDER

Abgeordnete zum Tiroler Landtag, FRITZ

Abgeordnetenportrait Andrea Haselwanter-Schneider

Geboren am 20. April 1968 in Innsbruck [Q]
Familienstand: verheiratet/verpartnert
Kinder: Ja
Höchste abgeschlossene Ausbildung: Tertiärstufe
Beruf: Klubobfrau

Adressen und Kontakt

Als Klubobfrau

FRITZ Klub [Q]

Eduard-Wallnöfer-Platz 3
6020
Innsbruck
+43-512508-3112
+43-51256-1166
andrea.haselwanter-schneider@liste-fritz.at
andrea.haselwanter-schneider@tirol.gv.at

Adressen und Kontakt

Als Klubobfrau

FRITZ Klub [Q]

Eduard-Wallnöfer-Platz 3
6020
Innsbruck
+43-512508-3112
+43-51256-1166
andrea.haselwanter-schneider@liste-fritz.at
andrea.haselwanter-schneider@tirol.gv.at

Politische Zeitleiste

Politische Mandate

In dieser Rubrik listen wir alle historischen und aktuellen Mandate und Exekutivfunktionen im österreichischen Parlament (Nationalrat, Bundesrat und Bundesregierung), im Europaparlament, in Landtagen und Landesregierungen, in Stadt- und Gemeinderäten und in den Wiener Bezirksräten. Die Parlamentsmandate sind vollständig, alle anderen konnten nur teilweise recherchiert werden, hauptsächlich aus den Eigenangaben der PolitikerInnen.
ab 01.07.2008 Landtag - Abgeordnete (Liste Fritz) Tirol [Q]

Politische Funktionen

Politische Funktionen sind in unserer Einteilung hauptsächlich ehrenamtliche Funktionen in Parteien, Teilorganisationen, Parlamentsklubs und politischen Vorfeldorganisationen, wobei die Entscheidung manchmal schwierig zu treffen ist. Hauptamtliche Funktionen, wie z.B. Parteigeschäftsführer, sind unter Berufliche Tätigkeiten zu finden, Funktionen in überparteilichen Interessenvertretungen unter Interessenvertretungen und Funktionen in unpolitischen Vorfeldorganisationen unter Vereinstätigkeiten oder Diverses.

ab 10.12.2012 Landtagsklub der Liste Fritz - Klubobfrau [Q]
 n.v. ÖAAB Innsbruck-Land Mitglied [Q]
  Liste Fritz - Obmann-Stellvertreterin [Q]
  ÖAAB-FCG Fraktion in der AK Tirol Mitglied [Q]
  ÖAAB-Frauen Tirol Mitglied [Q]

Berufliche Tätigkeiten

Berufliche Tätigkeiten umfassen einerseits die Herkunftsberufe und die beruflichen Nebenbeschäftigungen der Abgeordneten, andererseits auch deren Beteiligungen an und Funktionen in Firmen und Stiftungen jeglicher Art. Aktivitäten in Firmen, die im Firmenbuch stehen, sind seit Anfang der 1990er Jahre einigermassen vollständig, bei älteren Einträgen fehlen jedoch oft die Anfangsdaten einer Funktion. Nicht protokollierte Gesellschaften und Firmen mit Sitz außerhalb Österreichs konnten nur zum Teil recherchiert werden.

10/2007-2012

Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Pflegewissenschaften (UMIT)

[Q]
10/2006-09/2007 Teilzeitbeschäftigt als Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege am Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe, Innsbruck [Q]
12/2001-09/2006

Karenz zur Betreuung der beiden Söhne (geboren 2002, 2004)

[Q]
02/1992-12/2001 Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege am Ausbildungszentrum West für Gesundheitsberufe (Innsbruck) [Q]
10/1988-01/1992

Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester an der Uniklinik Innsbruck, Abteilung für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und Urologie

[Q]

Ausbildung

Die Angaben zur Ausbildung beruhen fast ausschliesslich auf den Eigenangaben der Abgeordneten. Schul- und Studienabschlüsse wurden eingetragen, wenn wir dazu eindeutige Aussagen hatten. Wenn also bei einem Abgordneten keine Angabe zur "Matura" verzeichnet ist kann es durchaus sein, dass er oder sie nur nirgendwo angegeben hat, Matura zu haben. Umgekehrt kann nicht aus jedem Universitätsbesuch auch ein akademischer Grad abgeleitet werden.

Praktika und Militärdienste wurden grösstenteils dem Block "Ausbildung" zugeordnet. Da die Grenze zwischen "Ausbildung" und "Beruflichen Tätigkeiten" oft fliessend ist können manche auch unter "Berufliche Tätigkeiten" zu finden sein.
1994-11/2002 Universität Innsbruck, Erziehungswissenschaft
Dr.in phil.

Dissertation: "Evaluation komplexer Bildungssysteme demonstriert am Beispiel der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung."

[Q]
10/1994-04/1999 Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Erziehungswissenschaft
Mag.a phil.

Diplomarbeit: "Wer ergreift in Österreich den Krankenpflegeberuf? : uni- und multivariate Untersuchungen zu nichtkognitiven Verhaltensweisen (unter dem Aspekt möglicher späterer Belastungszustände)"

[Q]
1996-1998 Universität Innsbruck, Universitätslehrgang für Lehrende im Gesundheitswesen

Abschlussarbeit: "Untersuchungen zu möglichen Präburnout-ähnlichen Zuständen bei künftigen Pflegepersonen."

[Q]
1994 Studienberechtigungsprüfung [Q]
1985-1988 Krankenpflegeschule Innsbruck [Q]
1982-1985 Berufsbildende mittlere Schule Innsbruck [Q]
1978-1982 Hauptschule Matrei am Brenner [Q]
1974-1978 Volksschule Matrei am Brenner [Q]

Interessenvertretungen

"Interessenvertretungen" sind hauptsächlich überparteiliche Vereine oder Körperschaften Öffentlichen Rechts, die die Interessen einer bestimmten Bevölkerungsgruppe vertreten. Dazu gehören die Gewerkschaften und die Industriellenvereinigung ebenso wie Kammern oder die Österreichische HochschülerInnenschaft.
2000-2009 Arbeiterkammer Tirol - Vorsitzende (Bildungspolitischer Ausschuss) [Q]
2000-2009 Arbeiterkammer Tirol - Kammerrätin [Q]

Nebeneinkünfte

Unter Nebeneinkünfte listen wir alle gemeldeten Einkünfte gemäß §6 des Bundesgesetzes über die Transparenz und Unvereinbarkeiten für oberste Organe und sonstige öffentliche Funktionäre (Unvereinbarkeits- und Transparenz-Gesetz).

Liste 7.9.2018  2017 

Liste 07.02.2018  2016 

OTS-Aussendungen

Hier finden Sie OTS-Aussendungen, in denen der oder die Abgeordnete vorkommt. Diese werden automatisiert auf "Meine Abgeordneten" übergeben und haben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte beachten Sie auch, dass die Suche nach OTS-Aussendungen sich hauptsächlich auf den Namen bezieht und bei Namengleichheiten zu falschen Treffern führen kann.

2018-01-19, 22:00:01

TIROLER TAGESZEITUNG "Leitartikel" vom 20. Jänner 2018 von Mario Zenhäusern "Streicheleinheiten statt Kritik"

Aussender: Tiroler Tageszeitung

2017-06-13, 15:27:09

Liste Fritz zieht Vorwürfe der Käuflichkeit zurück

Aussender: MCI Management Center Innsbruck

2017-06-13, 11:30:01

Unterlassungs- und Widerrufserklärung betreffend Machbarkeitsstudie Olympia

Aussender: Bürgerforum Tirol - Liste Fritz

2013-04-19, 13:17:14

"Diskussion der Spitzenkandidaten zur Landtagswahl in Tirol"

Aussender: ORF

2013-03-08, 14:39:44

Terminaviso: ÖH-Podiumsdiskussion Landtagswahl 2013

Aussender: Österreichische HochschülerInnenschaft an der Universität Innsbruck

Alle OTS-Aussendungen

Ausschussmandate

Hier finden Sie alle historischen und aktuellen Mitgliedschaften und Ersatzmitgliedschaften in den Ausschüssen des Österreichischen Nationalrates, des Österreichischen Bundesrates und des Europaparlaments sowie die aktuellen Mitgliedschaften und Ersatzmitgliedschaften in den Ausschüssen der Parlamentarischen Versammlung des Europarats. Unter "Ausschüsse" subsumieren wir auch Unterausschüsse, Delegationen, Kommissionen, etc., sofern diese auf den jeweiligen Parlaments-Websites zu finden sind.

Weiters finden Sie in dieser Rubrik alle Ausschüsse und ähnliche Gremien des Wiener Gemeinderates, des Wiener Landtages, des Wiener Stadtsenats und der Wiener Landesregierung, sofern diese auf http://www.wien.gv.at/ beim Profil des/der jeweiligen Abgeordneten aufscheinen. Darüber hinaus gibt es noch viele andere Gremien der Stadt, die zum Teil oder zur Gänze paritätisch besetzt werden und dort nicht aufscheinen. Diese finden Sie unter "Diverses" und unter "Vereinstätigkeiten".

Co-Mitglieder in Ausschüssen

ab 2018 Ausschuss für Wohnen und Verkehr (Landtag Tirol) Mitglied [Q]
ab 12.12.2012 Notstandsausschuss (Landtag Tirol) Mitglied [Q]
ab 2013 Finanzkontrollausschuss (Landtag Tirol) Ersatzmitglied [Q]
2015-2018 Petitionsausschuss (Landtag Tirol) Mitglied [Q]
2013-2015 Petitionsausschuss (Landtag Tirol) Ersatzmitglied [Q]
2012-2013 Finanzausschuss (Landtag Tirol) Ersatzmitglied [Q]
Schön, Sie hier unten immer noch zu sehen. Es wäre eine Freude, Sie als Unterstützer von „Meine Abgeordneten“ bei uns an Bord zu wissen. Mit Ihrem Beitrag. Denn Transparenz ist nicht umsonst. Tun Sie das hier! Es dauert nur eine Minute.
Zahlungsmittel Direktspende

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.