ein Projekt von

Mag.a ANDREA BRUNNER

Kandidatin zur Nationalratswahl 2019, SPÖ

Abgeordnetenportrait Andrea Brunner

Geboren am 22. Jänner 1979 in Schwaz [Q]
Familienstand: ledig
Kinder: Nein
Höchste abgeschlossene Ausbildung: Tertiärstufe
Beruf: Bundesgeschäftsführer-Stellvertreterin und Bundesfrauensekretärin der SPÖ

Arbeitsschwerpunkte: Frauen- und Gleichstellungspolitik

Adressen und Kontakt

als stellvertretende Geschäftsführerin

SPÖ Bundesgeschäftsstelle [Q]

Löwelstraße 18
1010
Wien
+43 1 53427-270
andrea.brunner@spoe.at

Adressen und Kontakt

als stellvertretende Geschäftsführerin

SPÖ Bundesgeschäftsstelle [Q]

Löwelstraße 18
1010
Wien
+43 1 53427-270
andrea.brunner@spoe.at

Politische Funktionen

Politische Funktionen sind in unserer Einteilung hauptsächlich ehrenamtliche Funktionen in Parteien, Teilorganisationen, Parlamentsklubs und politischen Vorfeldorganisationen, wobei die Entscheidung manchmal schwierig zu treffen ist. Hauptamtliche Funktionen, wie z.B. Parteigeschäftsführer, sind unter Berufliche Tätigkeiten zu finden, Funktionen in überparteilichen Interessenvertretungen unter Interessenvertretungen und Funktionen in unpolitischen Vorfeldorganisationen unter Vereinstätigkeiten oder Diverses.

ab 21.12.2017 SPÖ - Bundesgeschäftsführer-Stellvertreterin

Siehe auch berufliche Tätigkeiten.

[Q]
ab 01.02.2014 SPÖ Frauen Bundesgeschäftsführerin

Siehe auch berufliche Tätigkeiten.

[Q]
01.10.2017-21.12.2017 SPÖ - Interimistische Bundesgeschäftsführerin

Siehe auch berufliche Tätigkeiten.

[Q]
07/2003-07/2005 Verband Sozialistischer StudentInnen (VSSTÖ) Bundesvorsitzende [Q]
1997-1999 Aktion Kritischer Schüler_innen (AKS) Tirol Koordinatorin [Q]
1996-1997 Aktion Kritischer Schüler_innen (AKS) Tirol Vorsitzende [Q]

Berufliche Tätigkeiten

Berufliche Tätigkeiten umfassen einerseits die Herkunftsberufe und die beruflichen Nebenbeschäftigungen der Abgeordneten, andererseits auch deren Beteiligungen an und Funktionen in Firmen und Stiftungen jeglicher Art. Aktivitäten in Firmen, die im Firmenbuch stehen, sind seit Anfang der 1990er Jahre einigermassen vollständig, bei älteren Einträgen fehlen jedoch oft die Anfangsdaten einer Funktion. Nicht protokollierte Gesellschaften und Firmen mit Sitz außerhalb Österreichs konnten nur zum Teil recherchiert werden.

ab 01.10.2017

Zunächst Interimistische Bundesgeschäftsführerin und ab 21.12.2017 Bundesgeschäftsführer-Stellvertreterin der SPÖ

[Q]
ab 01.02.2014

Bundesfrauengeschäftsführerin der SPÖ

[Q]
02.01.2009-31.01.2014

Pressereferentin bei Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek

[Q]
09/2002-12/2008

SPÖ.Direkt; Angestellte (u.a. Mitarbeit bei allen bundesweiten Wahlkämpfen)

[Q]

Vereinstätigkeiten

Unter "Vereinstätigkeiten" fassen wir alle derzeitigen und ehemaligen Funktionen in Vereinen nach dem österreichischen Vereinsgesetz zusammen, die nicht als "Interessenvertretungen" oder "Politische Funktionen" eingestuft wurden und die auch nicht als "Berufliche Tätigkeiten" zu qualifizieren waren, wobei die Grenzen hier fließend sind. Aufgrund der schlechten Datenlage gehen wir davon aus, dass wir bislang weit weniger als die Hälfte aller Vereinsfunktionen tatsächlich erfassen konnten. Überdies konnte in vielen Fällen nicht zweifelsfrei festgestellt werden, ab wann eine bestimmte Funktion ausgeübt wurde.

Vereinsgeflecht

ab 11.06.2018 Österreichischer Frauenring - Finanzreferentin [Q]
ab 18.11.2015 "Johanna Dohnal Archiv" - Kassierin [Q]
ab 06.02.2015 Verein der Freundinnen der "Frau und Politik" - Kassierin [Q]
18.06.2014-11.06.2018 Österreichischer Frauenring - Finanzreferentin-Stv. [Q]

Ausbildung

Die Angaben zur Ausbildung beruhen fast ausschliesslich auf den Eigenangaben der Abgeordneten. Schul- und Studienabschlüsse wurden eingetragen, wenn wir dazu eindeutige Aussagen hatten. Wenn also bei einem Abgordneten keine Angabe zur "Matura" verzeichnet ist kann es durchaus sein, dass er oder sie nur nirgendwo angegeben hat, Matura zu haben. Umgekehrt kann nicht aus jedem Universitätsbesuch auch ein akademischer Grad abgeleitet werden.

Praktika und Militärdienste wurden grösstenteils dem Block "Ausbildung" zugeordnet. Da die Grenze zwischen "Ausbildung" und "Beruflichen Tätigkeiten" oft fliessend ist können manche auch unter "Berufliche Tätigkeiten" zu finden sein.
2005-2009 Universität Wien, Politikwissenschaft
Mag.a phil.

Spezialisierungsfächer: Österreichische Politik, Internationale Politik, Politikwissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung
Diplomarbeit: "Studierendenpolitik unter neuen Vorzeichen. : Implikationen der Änderung des Hochschülerschaftsgesetzes im Jahr 2004"

[Q]
2000-2001 Universität Wien, Publizistik- und Kommunikationswissenschaft und Politikwissenschaft [Q]
1997-1999 Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Anglistik und Amerikanistik in Kombination mit Deutsche Philologie [Q]
1989-25.06.1997 Bundesrealgymnasium Schwaz
Matura mit gutem Erfolg [Q]
1985-1989 Volksschule Ost Schwaz [Q]

Interessenvertretungen

"Interessenvertretungen" sind hauptsächlich überparteiliche Vereine oder Körperschaften Öffentlichen Rechts, die die Interessen einer bestimmten Bevölkerungsgruppe vertreten. Dazu gehören die Gewerkschaften und die Industriellenvereinigung ebenso wie Kammern oder die Österreichische HochschülerInnenschaft.
01.06.2001-30.06.2003 HochschülerInnenschaft an der Universität Wien - Mitglied (Vorsitzteam)

Eigentlich: Stellvertretende Vorsitzende

[Q]
2001-2003 Universität Wien - Mitglied (Akademischer Senat)

Auch: Mitglied diverser Gremien der Uni Wien

[Q]

OTS-Aussendungen

Hier finden Sie OTS-Aussendungen, in denen der oder die Abgeordnete vorkommt. Diese werden automatisiert auf "Meine Abgeordneten" übergeben und haben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte beachten Sie auch, dass die Suche nach OTS-Aussendungen sich hauptsächlich auf den Namen bezieht und bei Namengleichheiten zu falschen Treffern führen kann.

Alle OTS-Aussendungen

Schön, Sie hier unten immer noch zu sehen. Es wäre eine Freude, Sie als Unterstützer von „Meine Abgeordneten“ bei uns an Bord zu wissen. Mit Ihrem Beitrag. Denn Transparenz ist nicht umsonst. Tun Sie das hier! Es dauert nur eine Minute.
Zahlungsmittel Direktspende

„Meine Abgeordneten“ ist für professionelle Nutzung kostenpflichtig

Die professionelle Nutzung von „Meine Abgeordneten“ ist kostenpflichtig. Organisationen, Unternehmen, Verbände, Vereine aber auch Einzelpersonen die das Angebot in der Ausübung eines Berufes oder einer Funktion verwenden, müssen eine Lizenzgebühr entrichten, um auf die Informationen zuzugreifen. Private NutzerInnen können das Angebot weiterhin kostenlos in Anspruch nehmen. Ich möchte gerne mehr über die Lizenz erfahren.

 

OK, Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Für private NutzerInnen entstehen keine Kosten.

OK
 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.